Drucken
Kategorie: Aktuelles

Lokales - Ein Neustart des Ostermarsches in Bonn am Ostersonntag

Ostermarsch Symbol

Am Ostersonntag, den 20. April 2014, startet um 14:00 Uhr am Friedensdenkmal (früher Kriegerdenkmal) in Küdinghoven, Königswinterer Straße 311, wieder ein Ostermarsch.

Ganz in der Ostermarschtradition ruft das Mitsing-Ensemble „Hand-in-Hand“ am Ostersonntag zu einem von alten und neuen Liedern begleiteten bunten Demonstrationszug für Frieden und Abrüstung von Beuel nach Bonn auf.

Alt und Jung, Familien, Initiativen, alle an der Erhaltung des Friedens interessierten Menschen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Neben Fußgänger_innen, ob singfreudig oder nicht, sind natürlich auch große und kleine Menschen auf Fahrrad Willkommen!

Start ist am Friedensdenkmal (früher Kriegerdenkmal) in Küdinghoven, Königswinterer Straße 311. Der Weg führt weiter über die Rheinaue - Schauplatz der großen Friedensdemonstration von 1982 - zum Friedensmahnmal für Hiroshima („Atomwaffen weltweit abschaffen!“) nahe dem Brückenforum und zum (noch) Kriegerdenkmal nahe dem „Bahnhöffche“. Dann geht es über die Brücke zur Stele für Bertha von Suttner („Die Waffen nieder!“) am gleichnamigen Platz, am Migrapolis – Haus der Vielfalt in der Brüdergasse vorbei zum Hofgarten, weiterer Schauplatz der großen Friedensdemonstration. Auf dem Münsterplatz grüßen wir Ludwig van Beethoven, bevor wir unseren musikalischen Ostermarsch auf dem Friedensplatz beenden.

Wer für den Frieden ein kleines Zeichen setzten will, macht mit!

Weiter Informationen zum Ostermarsch in Bonn 2014 (PDF 13,1MB)