Drucken
Kategorie: Aktuelles

Veranstaltung - Islamischer Staat - eine »Naturkatastrophe« oder eine Gruppe mit Geschichte und Geldgebern?

Am Mittwoch, den 29.10.2014 um 19.30 – 22.00 Uhr findet im Café Lamerdin, Wittekindstraße 20, Köln-Sülz, (Rückseitig zur ev. Gemeinde Tersteegenhaus, KVB-Linie 18 Haltestelle Sülzburgstraße), ein Vortrag mit anschließender Diskussion statt. Die Teilnahme ist kostenlos


Mit Andreas Zumach.
Seit einigen Monaten beherrscht der Terror des Islamischen Staates die Schlagzeilen. Doch woher kommt diese »Terrormiliz«, wie ist sie entstanden? Wer hat ihre Ausbreitung, ihr Vordringen begünstigt, wer finanziert sie? Ist sie ein aus dem Ruder gelaufenes Werkzeug welcher Staaten? Und wie ist sie zu stoppen? Diesen und weiteren Fragen wollen wir im Vortrag von und Diskussion mit Andreas Zumach, Journalist, UNO- Korrespondent der taz in Genf, und Nahostexperte nachgehen.

Flagge des sog.
»Islamischen Staates«

Eine Veranstaltung der Friedensinitiative Sülz/Klettenberg, in Zusammenarbeit mit der DFG/VK Gruppe Köln, Friedensbildungswerk Köln, dem Friedensforum und dem Rosa-Luxemburg Gesprächskreis Sülz/Klettenberg.

>> Die Einladung hier als PDF