Drucken
Kategorie: Friedenspaten

MitstreiterInnen für den Frieden gesucht!

von DFG-VK Bonn-Rhein-Sieg

Friedlich denken allein ändert nichts. Werde aktiv!

Stell Dir vor, Du hast aktiv oder als Sponsor geholfen den nächsten Krieg zu verhindern und an einer der vielen Aktionen gegen die Vorbereitung von Kriegen mitgewirkt. Die Friedensbewegung kann die Menschheit nur dann vor ihrem eigenen Untergang bewahren, wenn immer mehr Menschen daran arbeiten zukünftige Kriege unmöglich zu machen.

Wir, die Deutsche Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) suchen Menschen jeden Alters, die sich für eine friedlichere Welt engagieren. Wir kämpfen für eine Welt, in der nicht das Recht des Stärkeren gilt, eine Welt, in der die Unterzeichnerstaaten der UN-Charta sich an ihre Verpflichtung zum Gewaltverzicht halten.


Hunderttausende Friedenskämpfer können eine Gegenöffentlichkeit herstellen zur Interessenpolitik der Staaten, den Wirtschafts- und Finanzinteressen und zum MIK (militärisch - industrieller Komplex ), die die Welt seit langem kontrollieren. Die Grundvoraussetzung für den Frieden ist die Beendigung der Geschäfte mit dem Krieg.

Schon der Eintritt in die DFG-VK oder durch eine einmalige Spende könnt ihr einen wichtigen Beitrag zur Friedensarbeit leisten. Wir freuen uns über jeden/jede, der/die sich an einer oder mehrerer unserer Projekte aktiv beteiligt. Dazu gehören z.B.:

Wir wünschen uns, dass junge Leute in Ihrem sozialen Netzwerk den Deutschen Friedenssong-Wettbewerb verbreiten.

Wenn euch eine Mitarbeit bei einem dieser Themen vorstellen könnt, meldet euch unter unserer Mailadresse (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder kommt zu unseren Treffen, jeweils am 1. Mittwoch des Monats um 19.30 Uhr im Gewerkschaftshaus Bonn, Endenicher Straße 127. Wir sind auch offen für neue Friedensthemen und Aktionen und freuen uns auf eure Mitarbeit. Falls jemand aus finanziellen Gründen nicht mitarbeiten kann, so können wir für Unkosten und Arbeiten eine kleine Entschädigung zahlen.

Wir freuen uns auf euch.